Zertifizierungen

HSH Herkunftszeichen Schweizer Holz

Seit Sommer 2014 ist unser Betrieb HSH (Herkunftszeichen Schweizer Holz)  zertifiziert.

Das HSH garantiert die Rückverfolgung und die Dokumentation eines Holzproduktes von dessen Ursprung bis zum Endverbraucher. Es dient dem Nachweis der Holzherkunft für die Verbraucher. Es soll den Holzabsatz aus dem Schweizer Wald fördern und erhöhen. Das HSH ist ein Label der Lignum, die Standards in Form von Kriterien vorgibt und kontrolliert. Damit ein Produkt das Herkunftszeichen führen darf, muss das für die Herstellung verwendete Holz zu folgenden Anteilen aus dem Schweizer Wald stammen:

– Rundholz 100%
– Sägereiprodukte 80%
– Energieholz 80%
– Holzwerkstoffe (Leimholz, BSH, etc.) 80%
– Holzwerkstoffe (Faser- und Spanplatten) 60%
– Hobelwaren 80%
– übrige Holzwaren 80%

PDF Reglement zum Download

 


Betriebszulassung ISPM 15


Seit Sommer 2004 ist unser Betrieb für das Inverkehrbringen von Holzverpackungen nach
dem Standard ISPM 15 zugelassen.

IPPC:           International Plant Protection Convention
(Internationales Pflanzenschutzübereinkommen)
CH:             ISO Code des Landes
90308:        Zulassungsnummer unseres Betriebes
HT:             Kennzeichen Heat Treatment
DB:             Kennzeichen (Debarked) für Holz frei von Rinde

Technische Anforderungen:
Verpackungsholz bzw. Verpackungsmaterialien aus unverarbeitetem Laub- und Nadelmassivholz müssen einer Hitzebehandlung (Kerntemperatur 56°C während mindestens 30 Minuten) unterzogen werden und die minimale Behandlungstemperatur von 65°C erreichen.